Login
Password
Sources on this Page

> Headlines by Category

 Home / Sports / Handball

You are using the plain HTML view, switch to advanced view for a more complete experience.

Handball - Ligue des Champions - Montpellier qualifié pour les barrages
Montpellier a assuré sa qualification pour les barrages de la Ligue des champions de handball en remportant sa huitième victoire en huit matches...
Basketball-Bundesliga: Bayern München gewinnt Topspiel gegen Meister Bamberg
Der FC Bayern München bleibt in der Basketball-Bundesliga unangefochten an der Tabellenspitze. Titelverteidiger Bamberg kassiert bereits die vierte Niederlage.
Handball - Ligue des Champions - Nantes bat Zagreb dans un final de folie
Nantes a arraché la victoire face à Zagreb 28 à 27 lors d'une dernière minute de folie dimanche en Ligue des champions de handball, pour faire un...
Verrücktes Finish: Kiel holt wichtige Punkte

Wichtiger Auswärtssieg für Rekordchampion THW Kiel, erste Niederlage im Spitzenduell für Meister Rhein-Neckar Löwen: Der kriselnde THW und die erfolgsverwöhnten Löwen haben in der Handball-Champions-League am Wochenende die Rollen getauscht.

Das Kieler Team von Trainer Alfred Gislason gewann bei RK Celje nach einer verrückten Schlussphase 28:27 (15:14) und revanchierte sich für das 26:29 gegen den slowenischen Meister in eigener Halle vor einer Woche.

Die Mannheimer unterlagen dagegen beim Titelverteidiger HC Vardar Skopje aus Mazedonien 26:30 (13:17) und kassierten im Kampf um den Gruppensieg und dem damit verbundenen direkten Sprung ins Viertelfinale einen herben Dämpfer. Es war die erste Niederlage in der laufenden Champions-League-Saison für die Löwen, die vorerst mit elf Punkten Tabellenzweiter bleiben. Der Rückstand auf Skopje beträgt jedoch bereits fünf Zähler. 

Ekberg lässt Kiel doch noch jubeln

Nach seinem holprigen, am Ende aber erfolgreichen Auftakt der Rückrunde belegt der THW mit sieben Zählern den fünften Platz, die ersten sechs Teams qualifizieren sich für die K.o.-Runde.

Die Kieler erwischten in Slowenien einen guten Start und verbuchten in der 23. Minute mit 9:4 ihren höchsten Vorsprung. Gegen Ende der ersten Halbzeit verlor der THW aber völlig den Faden. Nach der Pause gewannen die Kieler etwas Sicherheit zurück und bekamen wieder Ordnung ins Spiel.

Mit Patrick Wienceks Treffer zum 27:25 schien Kiel zwei Minuten vor Schluss der sichere Sieger zu sein, zumal Celje in Unterzahl spielte. Dennoch gelang den Gastgebern, die den Torwart herausnahmen, 15 Sekunden vor dem Ende noch der Ausgleich. Doch Niclas Ekberg gelang im schnellen Gegenzug noch der Kieler Siegtreffer, da Celjes Keeper nicht rechtzeitig ins Tor zurückkehrte.

Beste THW-Werfer waren Ekberg mit sieben und Wiencek mit sechs Toren.

Löwen wachen zu spät auf

Löwen-Trainer Nikolaj Jacobsen war nach der Niederlage enttäuscht. "Zu Beginn hat mir heute der Glaube an uns selbst gefehlt, dass wir hier wie im Vorjahr gewinnen können. Erst als wir deutlich zurücklagen, haben wir angefangen zu kämpfen", sagte Jacobsen.

Die erfolgreichsten Schützen der Löwen, die am Donnerstag bei MT Melsungen (26:29) nach neun Siegen in Folge wieder eine Niederlage in der Bundesliga hatten hinnehmen müssen, waren Andy Schmid und Rafael Baena Gonzalez mit jeweils fünf Toren. 

MITGLIEDERVERSAMMLUNG: Hertha diskutiert über das Schiff und die Stadion-Frage
Zoff vor der Mitgliederversammlung: Präsidiumsmitglied Wolter greift Präsident Gegenbauer an
Gruppenphase in Gefahr: SCM holt knappen Vorsprung

Bundesligist SC Magdeburg muss im EHF-Cup um den Einzug in die Gruppenphase bangen.

Der SCM setzte sich in der dritten Qualifikationsrunde im Hinspiel gegen HC Dobrogea Sud Constanta aus Rumänien nur mit 27:25 (13:10) durch.

Damit reist Magdeburg nur mit einem knappen Vorsprung zum Rückspiel in einer Woche.

Robert Weber war mit zehn Toren bester Werfer der Gastgeber. Am Samstag hatte Vorjahresfinalist Füchse Berlin mit einem 30:27 (14:12) beim FC Porto einen größeren Schritt Richtung Gruppenphase gemacht.

Diese beginnt am 10. Februar 2018. In den vergangenen drei Jahren kam der Sieger des EHF-Cups wie in 13 der letzten 14 Spielzeiten stets aus der Bundesliga. Titelverteidiger ist Frisch Auf Göppingen, der sich in seinem Heim-Hinspiel am Mittwoch gegen den norwegischen Vertreter OIF Arendal mit einem 27:27 (14:15) begnügen musste.

Späte Anschlusstreffer: Juve patzt in Genua: Vier Punkte Rückstand auf Neapel
Rekordmeister Juventus Turin hat am 13. Spieltag der italienischen Serie A einen Rückschlag hinnehmen müssen. Das Team der beiden deutschen Weltmeister Sami...
Post Selected Items to:

Showing 10 items of about 1000

home  •   advertising  •   terms of service  •   privacy  •   about us  •   contact us  •   press release design by Popshop •   © 1999-2017 NewsKnowledge